Beachvolleyball im Stadtpark: Unsere Hinweise und Tipps

Am Freitag, 15. Mai 2020, hat der Hamburger Volleyball-Verband (HVbV) in einem zweiten Update zur Nutzung der Beachvolleyball-Felder im Stadtpark weitere Lockerungen für die Ausübung des Beachvolleyball-Sports bekanntgegeben. Wir haben die wichtigsten Infos hier einmal für Euch zusammengefasst und bitten Euch, die Hinweise und Maßnahmen unbedingt zu beachten. Nur so ist sichergestellt, dass das Corona-Sicherheitskonzept funktioniert.

Ab Montag (18. Mai 2020) dürfen die Beachvolleyballfelder im Stadtpark von 4 Spieler/innen plus 1 Übungsleiter pro Beachfeld genutzt werden. Das Abstandsgebot von 1,5 m ist zu jeder Zeit einzuhalten!

Die Nutzung der Beachanlage wurde auf 3 Felder begrenzt. Die Trainingszeiten mussten somit neu auf die Vereine aufgeteilt werden. Die Spieler/-innen von Altona 93 dürfen jeden Mittwoch von 19:00 bis 20:30 Uhr auf Feld 1 trainieren.

Da wir nun nur noch eine Trainingszeit haben, bedarf es einer vorherigen Absprache, welche Gruppe wann trainieren kann. Es gilt weiter, dass Ihr uns bitte per Mail mitteilt, ob ihr Interesse habt, zu spielen. Solltet ihr euch bereits untereinander abgestimmt haben, in welcher 4er-Konstellation ihr trainieren wollt, ist es hilfreich, wenn ihr uns dies direkt so mitteilt.

Es muss in jedem Fall von uns protokolliert werden, welche Personen zu welchem Zeitpunkt zusammen trainieren. Wir bitten euch, uns dies unter Angabe des Namens, Vornamens und der Handynummer für jedes Training durch einen Verantwortlichen der Trainingsgruppe mitzuteilen. Desweiteren müssen alle Beteiligten vor der Aufnahme des ersten Trainings unterschreiben, dass sie die Handlungsempfehlungen des DVV/HVbV gelesen und verstanden haben sowie diese akzeptieren und umsetzen werden.  Das unterschriebene Dokument schickt ihr bitte vor eurem ersten Training an info@altona93-volleyball.de. 

Die Ausübung von Mannschaftssport in Corona-Zeiten ist nur möglich, wenn ihr euch an die nachfolgend aufgelisteten Verhaltenshinweise für die Nutzung der Beachvolleyballfelder am Stadtparkt vom HVbV haltet (Stand 15.05.2020):

  • Pro Beachfeld max. 4 Spieler plus 1 Übungsleiter
  • Mindestabstand von 1,5 m ist jederzeit einzuhalten
  • Der Ball muss vor und nach dem Training desinfiziert werden (Desinfektionsmittel wird vom Abteilungsvorstand zur Verfügung gestellt)
  • Umziehen und Duschen Zuhause
  • Toilettennutzung ist auf dem Geländer der Jahnkampfbahn möglich; das Betreten des Büros des Platzwarts ist verboten
  • Der Übergang zwischen den Trainingszeiten beträgt 30 min. Das Gelände darf erst zum Trainingsbeginn betreten werden. Das Training endet mit Ende der Nutzungszeit. Im Anschluss wird das Feld gemäß den Nutzungsregeln aufbereitet. Nach Erfüllen aller Nutzungsverpflichtungen ist das Feld umgehend zu verlassen.
  • Die Vereine sind selbst dafür verantwortlich, Reinigungs- sowie Desinfektionsmittel mit sich zu führen. (Desinfektionsmittel wird von Altona 93 gestellt, Übergabe an die Trainingsgruppen wird noch abgestimmt)
  • Jeder Nutzer hat sich vor jeder Ausübung seiner Einheit über die aktuellen Bestimmungen der Behörde und die Nutzungsregeln zu informieren, diese sind bindend! Dieses Dokument beinhaltet ausschließlich Hinweise, die als Hilfestellung zur Nutzung dienen.
  • Besucher und Eltern sind während des Trainings auf den Beachfelder bzw. am Rand nicht zugelassen.
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt auf die Sportanlagen

Generell gilt:

  • Auf Händeschütteln und Abklatschen ist zu verzichten
  • Die Beachvolleyballfelder sind nur zu Trainingszwecken freigegeben
  • Regelmäßig die Hände waschen
  • Nies-Etikette einhalten
  • Wer krank ist, bleibt zu Hause
  • Die Nutzer führen Anwesenheitslisten mit den Kontaktdaten (Name, Vorname, Handynummer) der Teilnehmer
  • Sportler unter 18 Jahren führen eine Einverständniserklärung der Eltern mit sich inkl. Lichtbildausweis.

Da noch nicht jede/r mit der Nutzung der Beachfelder im Stadtpark vertraut ist, lest euch bitte einmal die Nutzungsbedingungen und Verhaltensregeln den Stadtpark betreffend durch. Dort ist auch beschrieben, wie ihr an das Beachvolleyball-Equipment kommt. Bälle sind nicht vorhanden und müssen selbstständig mitgeführt werden.

Das erste Training kann am 20.05.2020 stattfinden. Wir schlagen vor, für diesen Tag gilt: Wer zuerst kommt, malt zuerst! 

Wie wir das in den darauffolgenden Wochen regeln wollen, damit keiner benachteiligt wird, können wir besser einschätzen und planen, sobald wir die Rückmeldungen von euch bzgl. eures Interesses an Beachvolleyball erhalten und gesammelt haben. Klar ist, dass alles nur mit ausreichender Kommunikation untereinander funktioniert, insbesondere, da sich gefühlt täglich die Vorgaben ändern.

Vielen Dank vorab für eure Mitarbeit und viel Spaß beim Beachen!
Euer Vorstand von Altona 93 Volleyball